Kategorie-Archiv: Clemens Fritz-Stiftung

Großes Dankeschön

Unser Benefizspiel gestern in Hannover… Wer im Stadion oder vorm TV dabei war, wird mir Recht geben: Es war der absolute Wahnsinn! Fast 4.500 Fans im Stadion, die super Stimmung gemacht und uns unterstützt haben. Das ist keine Selbstverständlichkeit und deswegen sind wir sehr froh, dass Ihr unserer Einladung gefolgt seid. Es war wirklich atemberaubend, wie Ihr diesen Nachmittag in einen Fußballfest für die ganze Familie verwandelt habt. Das haben mir so auch die 96-Freunde und meine Werderaner bestätigt. In diesem Sinne: Auch an sie ein riesen Dankeschön. Ailton, Wiese, Klasnic, Borowski, Baumann und wie sie nicht alle heißen… Diese Werder-Legenden von einst zusammen mit der hoffentlich goldenen Generation von heute; es war überragend, das erleben zu dürfen. Vor allem die, die noch aktiv sind, haben dafür einiges auf sich genommen und ihren Urlaub für dieses Benefizspiel unterbrochen. Das ist ebenso wenig eine Selbstverständlichkeit, wie beispielsweise die weite Anreise von Jurica Vranjes, der extra aus Kroatien nach Hannover gekommen war. Aber das gilt im Grunde für alle. Tenor in der Kabine war dann nach dem Spiel auch: Es hat sich gelohnt. Es war ein tolles Wiedersehen. Das, und auch das soll nicht unerwähnt bleiben, perfekt von Timo Mertesacker und seinem Team sowie von Christian Stoll, dem Werder-Stadionsprecher, organsiert worden ist. Auch an das Team hinter den Kulissen: Vielen Dank, Ihr wart toll! Tolle Unterstützer hatten wir außerdem aus der Wirtschaft und so konnten wir uns am Ende über einen Erlös in Höhe von 100.000 Euro freuen. Per und ich teilen den Betrag jeweils zur Hälfte auf unsere Stiftungen auf. Das ist toll. Wir werden damit unsere Projekte, die sich ja in beiden Fällen auf Kinder konzentrieren, voranbringen. Deswegen nochmals auf diesem Weg: Vielen, vielen Dank! Per und ich hoffen, dass Ihr gestern einen tollen Tag hattet! Wir hatten Ihn auf jeden Fall und haben uns sehr gefreut!

Werder vs. Dortmund

Auch heute sitzt die Enttäuschung immer noch tief. Dass es gegen Dortmund nicht zu einem Punkt gereicht hat, ist wirklich schade. Ich finde, mit Ausnahme der ersten vierten Stunde haben wir uns gegen eine der besten Mannschaften der Liga wirklich gut verkauft. Sogar als wir in Unterzahl waren. Wir wissen zwar, dass wir uns dafür nichts kaufen können. Aber wir haben mental durchaus viel Positives mitgenommen aus dem Dortmund-Spiel. Am Samstag kommen nun die Bayern ins Weserstadion. Das ist so eine Partie, in der wir im Grunde nur gewinnen können. Ich hoffe ganz fest auf Eure Unterstützung und Euer Daumendrücken am Samstag!

Neuigkeiten von der Clemens Fritz Stiftung

Die ersten Urlaubstage sind schon wieder rum und ich muss sagen: Ich habe sie genossen. Nicht zuletzt, weil ich endlich mal wieder auf Heimatbesuch nach Erfurt konnte. Meine Eltern, Freunde und Bekannte treffen – das gehört für mich zum Urlaub dazu. Ich habe aber in Erfurt nicht nur die Füße hochgelegt, sondern war auch im Sinne meiner Stiftung unterwegs. Ihr erinnert Euch sicher noch an die Trikot-Kampagne, die wir um Weihnachten gemacht hatten. Insgesamt konnte fast 4.000 Euro erlöst werden. Das Geld ist auf mehr als 20 Kindereinrichtungen in Erfurt verteilt worden. Die Kitas haben damit Sport- und Trainingsmaterialien angeschafft. Dass wir erst jetzt Bilanz ziehen liegt einfach daran, dass ich zumindest eine Spenden-Urkunde gern persönlich übergeben wollte. Deshalb war ich in der Kita “Am Brühl” und habe die Kinder dort besucht. War super! Danke an Euch!

Neues aus der Stiftung

Viele von Euch fragen immer mal wieder nach meiner Stiftung; welche Projekte ich gerade unterstütze und was genau mit den Spenden gemacht wird. Auch in den zurückliegenden Monaten habe ich mich speziell um ISA Kompass gekümmert. Die Einrichtungen machen eine wirklich außergewöhnlich tolle Jugendsozialarbeit in Thüringen. Dafür engagiere mich gern. Mit den zuletzt aus der Stiftung geflossenen Geldern hat ISA Kompass ein Projekt zur Kinder-Gewaltprävention (SABAKI-Schulung) finanziert. Den Kindern ist dabei der Umgang mit Erwachsenen gezeigt worden, wenn sie außerhalb von Zuhause, und ohne Eltern, unterwegs sind. Ziel ist es, Kinder präventiv gegen Gewalt und Missbrauch im außerhäuslichen Bereich zu schützen und dadurch ein wenig mehr Sicherheit zu geben können. Ich habe Euch ein paar Bilder angefügt, damit Ihr einen Eindruck bekommt. Auf den Bildern seht Ihr auch, dass mich die von ISA Kompass betreuten Kinder in Bremen besucht haben. Das war beim Spiel gegen Mainz Anfang April. Ihr dürft natürlich gern wiederkommen!!!

Charity-A(u)ktion

Achtung, kleine Info noch für Euch! Ab dem 10.12. werden wir zugunsten der Clemens-Fritz-Stiftung einige interessante Dinge versteigern! Original-getragene Trikots, Handschuhe von Raphael Wolf und so weiter. Ihr könnt damit quasi gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Nämlich etwas für den guten Zweck tun und gleichzeitig noch “Weihnachtsgeschenke der ganz besonderen Art” ergattern. Alle Einzelheiten und die Links zur Versteigerung findet Ihr dann hier.

Das ist aber noch nicht Alles! Peter Niemeyer stellt uns sein gegen die Bayern getragenes Trikot zur Verfügung. Und mein Freund Marco Engelhardt, der inzwischen beim Halleschen FC spielt, gibt auch ein tolles Trikot: Nämlich das, in dem er sein erstes Tor für den HFC geschossen hat. Ich würde mich freuen, wenn Ihr fleißig mitbietet und vor allem die Aktion teilt, damit möglichst viel für den guten Zweck zusammenkommt!

Besuch aus Erfurt

Ihr wisst ja, dass ich immer noch sehr eng mit meiner Heimatstadt Erfurt verbunden bin. Umso mehr freue ich mich natürlich jedes Mal, wenn sich dann hier in Bremen Besuch aus Thüringen ansagt. Vor ein paar Tagen waren ein paar meiner alten Mitspieler und Freunde da und haben gegen die Werder-Geschäftsstellenmannschaft gespielt. Die Jungs von Werder haben 5:0 gewonnen, aber für die Erfurter war es trotzdem ein tolles Erlebnis. Ein ganz dickes Dankeschön an dieser Stelle übrigens noch an meinen Partner Nike für die Trikots: Zumindest rein optisch waren die Rot-Weißen erstklassig ;-)

Besuch aus Erfurt

#IceBucketChallenge

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön: Viele von Euch haben bei der IceBucketChallenge mitgemacht und an meine Stiftung spenden lassen. Danke an diejenigen, die dazu aufgerufen haben. Und vielen Dank natürlich an diejenigen, die dann tatsächlich auch gespendet haben! Ich bin überwältigt ob der Ressonanz und werde Euch natürlich darüber informieren, welche Projekte wir mit dem Geld unterstützt haben!