HSV vs. Werder

Jetzt liegen schon zwei Tage zwischen dem Hamburg-Spiel aber besser ist meine Laune immer noch nicht geworden. Nicht nur, dass wir ein Derby verloren haben. Das Wie nervt mich so sehr! Ich habe es ja direkt nach dem Spiel schon angesprochen: So einfache, spielerische und taktische Fehler dürfen wir uns niemals erlauben. Da nutzt es auch rein gar nichts über die 60 guten Minuten zu sprechen. Die bringen nämlich keine Punkte. Jetzt haben wir drei echte Endspiele: Stuttgart, Köln, Frankfurt. Zwei davon im Weserstadion. Das soll jetzt nicht nach Durchhalteparole klingen und ist schon lange kein Lippenbekenntnis: Wir werden ALLES in unserer Macht stehende tun, um Werder in der Liga zu halten!

4 Gedanken zu „HSV vs. Werder

  1. Hallo Clemens,
    kann deine schlechte Laune gut nachempfinden… Ich war nach dem Spiel
    auch schlecht drauf, vorallem weil ich das Spiel mit einer Menge Hamburgern
    auf Fuerteventura gucken musste.
    Aber das Ding ist gelutscht, deshalb gilt es jetzt NUR nach vorne zu schauen!!
    Ich drücke weiterhin die Daumen und gebe den Glauben nicht auf!
    Kämpft weiter! Ihr könnt es doch, das habt ihr doch erst gegen Bayern wieder
    bewiesen. Also Kopf hoch, weitermachen und gewinnen

  2. Hi Clemens,
    auch ich kann deine Gefühle nach dem Spiel gut verstehen.
    Jedoch gibt es eine Sache,die mich stört.
    Es kommt mir so vor , dass nicht alle Spieler so kämpfen wie du und sich auch nach einer solchen Niederlage nicht so schlecht fühlen.
    Auch wenn ich früher oft über dich geschimpft habe, danke ich dir für deine gesamte Leistung für unseren Verein.
    Ich hoffe sehr stark , dass deine Zeit bei Werder nicht mit einem Abstieg endet!
    Bitte gebt alles dafür!

    Liebe Grüße
    Benni

  3. Hey Clemens,

    Eure Lage ist mehr als bedrohlich. Man oh man, ich weiß noch genau wie es ist abzusteigen, oder die Relegation zu gewinnen. Ist schöner als ein Titel ;-)

    Das war wirklich eine sehr schwache erste Halbzeit in Hamburg. Jetzt müsst ihr von Anfang an hell wach sein gegen den VFB. Sonst wird es echt schwer. Ich kann mir aber auch vorstellen, wie es ist, immer wieder diese Nackenschläge während des Spiels einzustecken. Das kann der Kopf nicht immer gleich wieder alles auf Null stellen.

    Ich wünsche dir eine verletzungsfreie Trainingswoche und viel Glück gegen Stuttgart.

    s-w-g Grüße

  4. Hallo Clemens!
    Leider gab es in Hamburg keine Punkte. Mich hat es auch ziemlich deprimiert, da ich auch weiß, dass ihr alles gegeben habt, aber es trotzdem nicht reichte. Denke auch, wenn ihr mehr Zeit zwischen den Spielen gehabt hättet, wäre es evtl. anders gelaufen…
    Aber ihr wisst ja, dass ihr es könnt, habt den Bayern alles abverlangt, habt schon starke Teams geschlagen. Wir Fans stehen hinter euch, auch wenn wir nicht live dabei sind.
    Ihr habt es noch selbst in der Hand und ich bin mir sicher, dass ihr es schafft!!!
    Ich darf gar nicht an Relegation oder Abstieg denken… :-(
    Vor 12 Jahren wünschte ich mir zu meinem 30. Geburtstag am 6. Mai die Meisterschaft: und ihr seid am 8.5.2004 beim FCB Meister geworden.
    Nun wünsche ich mir zum Geburtstag einzig den Klassenerhalt….
    Drücke ganz fest die Daumen!!!
    Wünsche euch eine gute Trainingswoche. Ihr müsst den Kopf wieder frei kriegen. Macht mal irgendwas, was euch wieder auf positive Gedanken bringt.
    Liebe Grüße,
    Andrea Schmidt

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>